Analyses, commentaires et informations sur l'actualité suisse
Indépendant, différent, réformiste depuis 1963
Analyses, commentaires et informations sur l'actualité suisse
Indépendant, différent, réformiste depuis 1963

La sélection de DP

Égarée, la Suisse décroche de l’Europe (Swissinfo.ch)

Au frigo depuis des lustres, le dossier européen refait surface en Suisse. Pour François Cherix, l’heure n’est plus aux tergiversations et aux faux semblants. Le plaidoyer d’un Européen de toujours

Blind, aber mit Vollgas (Republik)

Die Corona-Politik der Schweiz setzt wieder auf Turbo-Öffnungen. Dafür zahlten wir schon einmal einen entsetzlichen Preis. Und diesmal?

Wann wird Befreiung autoritär? (Republik)

Die Geschichte zeigt, dass soziale Bewegungen und Revolutionen häufig selber totalitäre Tendenzen entwickeln. Wie umgehen mit dieser Enttäuschung?

L’intelligence artificielle peut-elle transformer notre démocratie ? (medium.com)

Avec la crise sanitaire, la digitalisation de la société s’est accélérée. Jamais depuis les années 90 et l’apparition d’internet, elle n’avait été aussi porteuse d’espoirs, mais aussi de menaces pour notre démocratie

« Les déficits ne sont pas intrinsèquement dangereux » (Alternatives Economiques)

Le Covid a chamboulé votre vision du déficit et de la dette ? Vous n’avez encore rien vu. Figure de proue de la théorie monétaire moderne, Stephanie Kelton, professeure d’économie à l’université Stony Brook, prétend exposer une « révolution copernicienne » dans son livre Le mythe du déficit – la théorie moderne de la monnaie et la naissance de l’économie du peuple (Les Liens qui libèrent, 2021)

Accès aux vaccins : « Il faut aller au-delà de la libération des brevets » (Alternatives Economiques)

Un an après la déclaration officielle par l’OMS de la pandémie Covid-19, le 11 mars 2020, plusieurs organisations et collectifs appellent à « libérer la production des vaccins » contre cette maladie

«La participation en entreprise est une condition préalable pour la démocratie dans l’État» (swissinfo.ch)

Pour pouvoir fonctionner à grande échelle, la démocratie doit aussi exister à petite échelle. La professeure de philosophie suisse Rahel Jaeggi en est convaincue. Elle a été l’une des premières à signer un manifeste international qui demande plus de participation sur le lieu de travail

Leere Versprechen, ein vergrätzter Partner – und ein riskanter Kurs (Republik)

Sollte die elektronische ID bei der Abstimmung am Sonntag durchkommen, dann dürfte Swiss Sign die Anbieterin werden. Doch die jüngere Geschichte der Firma wirft Fragen auf

La stratégie de durabilité suisse : une goutte d’eau dans l’océan (Public Eye)

La crise climatique est comme un grand incendie ; elle demande un changement radical de notre modèle économique. Mais avec sa Stratégie pour le développement durable 2030, le Conseil fédéral prend son temps et combat le feu avec un petit arrosoir

The Unlikeliest Pandemic Success Story

Comment le Bhoutan fait face à la pandémie

Das Märchen vom E-ID-Wettbewerb (Republik)

Bisher unveröffentlichte Dokumente zur Verordnung über die elektronische Identität zeigen: Egal für welchen Anbieter Sie sich entscheiden – am Schluss weiss jeder alles über Sie

«Sie sind unsere guten Frauen gewesen» (Republik)

Die Schweizer wehrten sich eisern gegen das Stimmrecht der Schweizerinnen. Ihre Argumente hatten eine lange Tradition, wie eine Parlaments­debatte von 1945 zeigt. Und ihre Rhetorik wirkt bis heute nach. Serie «Frauenstimmen»

De quoi le PIB est la mesure et comment le dépasser (laviedesidees.fr)

Faut-il se débarrasser du Produit intérieur brut (PIB) qui guide actuellement les politiques publiques? D. Blanchet et M. Fleurbaey invitent à d’abord clarifier l’articulation entre les notions de production, de revenu et de bien-être pour mieux voir comment compléter la comptabilité nationale

Die Probleme mit der Schweizer E-Identität (Republik)

Biometrische Daten in den Händen von Privaten, schlechter Daten­schutz und fehlende EU-Kompatibilität: Die Schweiz wählt mit dem E-ID-Gesetz einen riskanten Weg

Die Abrechnung – wie schlimm ist denn nun die hohe Sterblichkeit 2020? (NZZ)

Letztes Jahr zählte die Schweiz so viele Tote wie nie seit 1918, dem Jahr der Spanischen Grippe. Sagt dieser Vergleich etwas aus? Kaum. Ebenso wenig hilfreich sind aber auch die Statistiken der Corona-Verharmloser. Richtig ist: Seit 1974 berechnet der Bund die Übersterblichkeit. Sie war noch nie so hoch wie 2020

WHO platform for pharmaceutical firms unused since pandemic began (The Guardian)

Exclusive: ‘pool’ to share Covid-19 information has received no contributions since May 2020

«Covid-19 ist erst der Anfang» (Republik)

Der Soziologe Mike Davis, aufgewachsen in einer Metzger­familie, hat vor fünfzehn Jahren vorhergesagt: Wegen der Massen­tierhaltung beschreiten wir ein globales Zeitalter der Pandemien. Die Republik hat ihn gefragt: Was tun? Die kurze Antwort: Auf die Weihnachtsgans verzichten reicht nicht

«Am schlimmsten ist die stille Triage» (Republik)

Von Covid-19 sind Betagte und Arme überproportional betroffen. Das liegt auch an unserer Gesellschaft, sagt die Medizin­ethikerin und Ärztin Tanja Krones. Und: Das Schweizer Gesundheitssystem funktioniert nur in guten Zeiten

Sieben Gründe, warum die Schweiz im Jahr der Pandemie mehr Klima­schutz verschlafen hat (Republik)

Die Schweiz sieht sich gerne als Musterland. Doch damit ist es nicht weit her, im Gegenteil: Die Schweizer Politik lässt im Wettlauf gegen die Klimakrise wertvolle Zeit verstreichen. Auch im Corona-Jahr. Der Klimapolitik-Report 2020 der Republik

Die Risiken eines technologischen Gesundheitsverständnisses (NZZ)

Die Corona-Pandemie zeigt uns, dass als wesentliche Treiber der Krise nicht nur das Virus selber, sondern auch die ungesunden Lebensstile in den Fokus rücken sollten

Gut für Glencore, gut fürs Vaterland? (Republik)

Um die Konzern­verantwortungs­initiative wird hart gekämpft. Am bittersten ist die Auseinandersetzung unter Bürgerlichen

Wirtschaftsfreiheit und Konzernverantwortung (Schweiz am Wochenende)

Nie mehr auf einer schwarzen Liste! Warum die Konzern-Initiative der Wirtschaft letztlich hilft

La charte des oligarques )La Vie des Idées)

Avec la disparition du régime censitaire et l’instauration du suffrage universel, la participation politique dans nos sociétés démocratiques ne devrait plus être conditionnée à la propriété. Et pourtant, montre Timothy Kuhner, la politique reste inféodée au capital

Sie haben die Hölle überlebt – jetzt sollen sie zurück (Tages-Anzeiger)

Der Bund will Opfer von Menschenhandel ohne Schutz in jene Länder abschieben, in denen sie ausgebeutet wurden. Die Fälle häufen sich mit dem neuen Asylsystem. Das zuständige Gericht rügt die Migrationsbehörden scharf

Menace de plaintes en cascade contre les États (alliancesud)

Le Pérou, le Mexique et l’Argentine sont menacés de plaintes par des multinationales pour des mesures adoptées pendant la crise. Le nombre de cas basés sur des traités helvétiques s’élève désormais à 37

Welche Krise hätten Sie denn gerne? (Republik)

Schulen schliessen, Homeoffice vorschreiben, Besucher­zahlen von Anlässen begrenzen: Schützen die Behörden in der Corona-Pandemie die Gesundheit auf Kosten der Wirtschaft? Warum das wohl zu simpel ist – eine Annäherung in vier Grafiken

Statistiques suisses: «Rares, peu précises» (Bilan)

Paul Dembinski, professeur à l’Université de Fribourg, cofondateur d’Eco’Diagnostic et chroniqueur pour Bilan, dénonce la déficience des données officielles, en comparaison internationale

Politische Pubertätskrise (Republik)

Worum geht es eigentlich beim Widerstand gegen Masken und Impfung? Der Philosoph John Locke würde sagen: Corona-Skeptiker sind enttäuschte Monarchisten

Kampfflugzeuge für die Schweiz und Europa (Association suisse de politique étrangère)

Die Schweiz braucht nur eine kleine, aber europakompatible Luftwaffe. Denn die Luftwaffe macht nur Sinn, wenn sie sich europäisch koordiniert und integriert. Dies wird in der offiziellen Begründung des aktuellen Antrages zur Kampfflugzeugbeschaffung ausgeblendet

Aufpasser aus Amerika in der Schweizer Armee (Republik)

Navigationssysteme, die nur mit «Yankee-Code» funktionieren: Ist die Schweiz sicherheits­politisch überhaupt ein souveräner Staat? Recherchen zeigen: In Dübendorf sind zwei US-Offiziere stationiert. Ihr Auftrag: sicherzustellen, dass Kampfjets und andere US-Rüstungs­güter den Interessen ihres Landes dienen

Accueil

Auteures / Auteurs

Les articles

Les publications

Le Kiosque

À propos de DP